Die Schule in Oberhattert

Liest man in der Chronik von Hattert, so kann man feststellen, dass im 19. Jahrhundert die schulischen Zustände für die Lehrer und die Kinder nicht sehr erbaulich waren. So beschreibt Lehrer Würz die Schule als nasses, kaltes Loche, in dem man Gicht und Rheumatismus bekommt. (siehe auch unter Anekdoten). So wird bei der Schulinspektion 1872 die Oberhatterter Schule wie folgt beurteilt: "Die Schule bietet in fast allen Unterrichtsgegenständen das Bild eines beklagenswerten Zustandes, welches aus der provisorischen Dienstversehung zu erklären ist."

Im Jahre 1907 wird ein neues Schulhaus geplant. Lehrer Würz schreibt darüber in der Schulchronik: "Es tobt ein harter Kampf um die Platzfrage. Obwohl der Platz auf der Birnenbitz von der Regierung geeignet befunden und alle anderen Bauplätze verworfen sind, so ist doch eine starke Partei tätig, die dem entgegenarbeitet."

 

Es ging hoch her, es wurde verbittert um die Kosten für eine Rute von 15 Mark gestritten, es sollte sogar eine Enteignung eines Grundstückes stattfinden.

 

Abschließend schreibt Lehrer Würz: "Wann werden die Leute in Oberhattert endlich einmal klug werden und wann wird wieder Eintracht und Friede in dieser Gemeinde herrschen?" 

 

Erstaunlich, dass Lehrer Heinrich Würz trotz aller widrigen Umstände vom 1.10.1906 bis 28.03.1938, also 32 Jahre Lehrer in Oberhattert war. 

Richtfest der neuen Schule Oberhattert 1912


Schließlich wurde am 3.Oktober 1911 der Grundstein zur neuen Schule gelegt und mit dem Bau begonnen. Am 1. November 1912 war die neue Schule soweit fertig, dass die Lehrerswohnung bezogen werden konnte. Lehrer Würz schreibt dazu: "Wie wohl man sich fühlt, eine gesunde, den modernen Verhältnissen entsprechende Wohnung gefunden zu haben, das kann nur der ermessen, der 6 Jahre lang in einem nassen, kalten Loch - Verzeihung - ich wollte sagen: Schulgebäude gewohnt hat, in das weder Sonne und Mond schien.

Am 23. Januar 1913 ist die feierliche Einweihung der neuen Schule.

Am 1. Oktober 1913 bekommt Oberhattert mit Lehrer E. Lippert einen zweiten katholischen Lehrer. 1914/15 sind 106 Schüler im Unterricht.

Download
Schulchronik für die Elementarschule zu Oberhattert
Schulchronik für Oberhattert 1820 - 1938, übersetzt von Dieter Trautmann Astert im August 2015
Oberhattert Schulchronik.pdf
Adobe Acrobat Dokument 571.8 KB
Download
Schulchronik für Oberhattert
Schulchronik für Oberhattert Teil 2 ab 1938 - übertragen aus der Originalchronik von Helga Jung und Michael Denter im April 2016
Oberhattert Schulchronik ab 1938.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Die Schule in Oberhattert, Foto möglicherweise 30iger Jahre